logo

 

brueckeDie meisten Streitfälle lösen die beteiligten Parteien untereinander. In den wenigen Fällen, in denen dies nicht gelingt, wird externe Hilfe benötigt. bruecke_leer Der "Recht-Suchende" spricht in der Regel einen Anwalt an und beauftragt ihn, sein Recht bei Gericht durchzusetzen. Falls die andere Partei keinen Aussicht auf Erfolg sähe, ließe sie sich kaum auf einen Rechtsstreit ein. D.h. in der Regel verliert eine Partei, die eigentlich damit rechnete zu gewinnen.

Der Gewinner eines Rechtsstreits kann sich häufig nicht über "seinen Sieg" freuen, da Gerichtsurteile vergangenheitsorientiert sind und ein Rechtsstreit häufig sehr lange Zeit dauert.

Staatlich anerkannte Gütestellen bieten schnell zukunftsorientierte Lösungen und sind deshalb praktisch immer der bessere Weg der Konfliktlösung.

     

    Der Bundesverband der Gütestellen e.V. fördert die Professionalität im Bereich der außergerichtlichen Streitschlichtung. Auf Wunsch vermittelt der Bundesverband der Gütestellen geeignete staatlich anerkannte Gütestellen (die nicht Mitglied im Bundesverband sein müssen, aber die Selbstverpflichtung und den Ehrenkodex des Verbandes anerkannt haben), die professionell dabei helfen, dass die Beteiligten eine zukunftsorientierte Lösung finden und auf Wunsch aller Beteiligten, diese Vereinbarung in der Qualität eines Gerichtsurteils (wenn gewünscht auch vollstreckbar) festschreiben.

    Liste staatlich anerkannter Gütestellen

    Flyer zum download im pdf-Format

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Seite wurde optimiert für aktuelle Browser die XHTML und CSS unterstützen wie z.B. OPERA (firefox, google chrome und mit Einschränkungen Internet Explorer) es wird eine Bildschirmauflösung von mind. 1280 * 800 empfohlen